Archiv der Kategorie: – 500 n. Chr. – Antike

vor 500 n. Chr.

Das Alte Mexiko und seine Hochkulturen – Ulrike Peters

So werde ich also gehen müssen, wie die Blumen verwelken? Nichts wird übrig bleiben von meinem Namen? Bleibt keine Erinnerung an mich auf dieser Erde? Wenigstens Blumen, wenigstens Gesang! Cantares Mexicanos  (ca. 1430 -1519) Mit diesem Zitat aus den „Mexikanischen Gesängen“ beginnt Ulrike Peters das Kapitel „Blume und Gesang“ über die Dichtkunst der Azteken. Dies … Das Alte Mexiko und seine Hochkulturen – Ulrike Peters weiterlesen

Die Ruinenstädte der Maya (2016) – eBook und Print

Na also! Da ist es ja endlich. Das neue Kultbuch! Das beste Buch der Welt! Die Ruinenstädte der Maya Die Ruinenstädte der Maya ist ein Reiseführer der ganz besonderen Art.  Getting Around – Short Guide ist denn auch der Untertitel des Buches. Nichts weniger als die optimale Route durch das Land der Maya verspricht der … Die Ruinenstädte der Maya (2016) – eBook und Print weiterlesen

Der Hindu-Tempel – Baukunst einer Weltreligion – DuMont Verlag -1991

Vom indischen Subkontinent bis in den indonesischen Archipel finden sich beeindruckende Tempelbauten als architektonisch-sakraler Ausdruck der Weltreligion des Hinduismus. Die meisten Hindu-Tempel wurden in der Zeit nach 500 n. Chr. errichtet, sind also relativ jungen Ursprungs. Eine komplexe Abfolge von Reichen und Dynastien verstand es immer wieder mit geänderten Formelementen dem Tempelbau ihren eigenen Stil … Der Hindu-Tempel – Baukunst einer Weltreligion – DuMont Verlag -1991 weiterlesen

Maya: Gottkönige im Regenwald – Nikolai Grube

Hola! Nicht nur mit seinem Gewicht, das mehr als 3 kg beträgt, ist dieses Buch ein Schwergewicht unter den populärwissenschaftlichen Werken über die frühgeschichtliche Kultur der Maya. Auch inhaltlich setzen Nikolai Grube und seine Co-Autoren auf mehr als 480 großformatigen Seiten Maßstäbe dieses Thema betreffend. Maya: Gottkönige im Regenwald – Nikolai Grube Die Hochkultur der … Maya: Gottkönige im Regenwald – Nikolai Grube weiterlesen

Es begann in Babel – Geschichte der Ethnologie von Babel bis heute – Herbert Wendt – 1961

Der Turmbau zu Babel „Wohlauf, lasst uns herniederfahren und dort ihre Sprache verwirren, dass keiner des andern Sprache verstehe! So zerstreute sie der Herr von dort in alle Länder, dass sie aufhören mussten, die Stadt zu bauen. Daher heißt ihr Name Babel, weil der Herr daselbst verwirrt hat aller Länder Sprache und sie von dort … Es begann in Babel – Geschichte der Ethnologie von Babel bis heute – Herbert Wendt – 1961 weiterlesen

Die Höhlen der großen Jäger – Hans Baumann – Höhlenmalerei

Weit zurück und tief hinunter geht es bei der heutigen Buchbesprechung. Zurück ins Jungpaläolithikum, das auch gerne Altsteinzeit genannt wird, vor 15000 Jahren und dann hinunter, unter die Erde und hinein in die Höhlen, in denen uns die damals lebenden Menschen ihre bis  heute erhaltene Höhlenmalerei hinterlassen haben.   Tatsächlich ist das Buch eigentlich ein … Die Höhlen der großen Jäger – Hans Baumann – Höhlenmalerei weiterlesen

Sieben vorbei und acht verweht – die frühe Entdeckungsgeschichte der Menschheit – Paul Herrmann

Sieben vorbei und acht verweht – die frühe Entdeckungsgeschichte der Menschheit – Paul Herrmann Das Buch, das ich heute aus dem Regal gezogen habe, um es hier vorzustellen ist speziell. Speziell, wegen seiner aussergewöhnlichen Mischung aus Tatsachen und Phantastereien, Zitaten und Belegen. Ein Beispiel für in angenehmer Sprache geschriebene Geschichtsliteratur der 50er Jahre. An vielen … Sieben vorbei und acht verweht – die frühe Entdeckungsgeschichte der Menschheit – Paul Herrmann weiterlesen