Die Ruinenstädte der Maya 2. Auflage

Die Ruinenstädte der Maya – eBook – 2. Auflage

 

So die 2. Auflage ist fertig. Als eBook zunächst. Die gedruckte Version folgt in Kürze. Für die nächsten Wochen werde ich es zunächst zum Minimalpreis von 2,99 anbieten – niedriger geht wegen der Größe nicht.

Wer sich interessiert, der darf es sich gerne auf seinen Kindle laden. Hier ist der Link: Die Ruinenstädte der Maya 2. Auflage

Zum Inhalt und was sich geändert hat:

   

Das Buch ist ein Reiseführer zu den wichtigsten Mayastätten auf der Yucatan-Halbinsel, in Mexico und Guatemala. Für Leute, die nicht nur am Strand herum liegen, sondern auch gerne mal ihren kulturellen Horizont erweitern wollen. Die Stätten, die ich beschreibe, finden sich in den mexikanischen Staaten Quintana Roo, Yucatan, Campeche und Chiapas. Außerdem gibt es noch einen Abstecher über die Grenze nach Guatemala in den Petén.

Der Text des Buches ist in 4 Abschnitte aufgeteilt.

Im ersten Abschnitt beschreibe ich 3 Reiserouten, die man einzeln oder, sofern man genug Zeit hat,  direkt hintereinander bereisen kann.  Dabei bekommt man Gelegenheit verschiedene der berühmtesten und wichtigsten Mayastätten zu besuchen. Das Buch deckt die folgenden Stätten ab:

Tulum, Cobá, Chichen Itza, Ek Balam, San Gervasio, Izamal, Uxmal, Edzná, Palenque, Toniná, Bonampak, Yaxchilán, Tikal, Yaxhá und El Mirador.

Außerdem gibt es noch einen Trip ins Freilichtmuseum La Venta Park, in Villahermosa. Dort kann man die riesigen Steinköpfe der Olmekenkultur bewundern.

Der zweite Abschnitt widmet sich den Stätten im Detail. Für jede der Stätten gibt es ein Kapitel mit Beschreibung und zahlreichen Fotos und für fast alle gibt es eine Kartenskizze, so dass man sich auf dem Ruinengelände auch zurecht finden kann. In diesem Abschnitt habe ich einige der Kapitel stark überarbeitet und erweitert.

Neu hinzugekommen sind die Abschnitte drei und vier.

Der dritte Abschnitt widmet sich der Geschichte, dem Lebensraum und der Kultur der antiken Mayakultur. Mein Ziel war es diese so zu beschreiben, dass der Leser dazu in der Lage ist, das was er vor Ort zusehen bekommt in einen zeitlichen und räumlichen Kontext einzuordnen.

Im vierten und letzten Abschnitt beschreibe ich dann die spezifischen Kulturleistungen der Maya. Ihren Kalender und ihre Schrift. Und natürlich auch die Sprache, die ja die Basis für die Inschriften bietet. Am Ende des Kapitels solltest du dann dazu in der Lage sein einfache Datumsangabe in den Inschriften selbst zu entziffern.

Knapp 140 Abbildungen hat das Buch  jetzt in der 2. Auflage, etwa 100 davon sind Farbfotos von den Mayastätten. 14 Karten. Dazu kommen dann noch Tabellen und Grafiken, die teilweise einen besseren Überblick erlauben als geschriebener Text.

Die Wortzahl des Textes liegt bei etwa 44000, die Seitenzahl der Druckversion wird ungefähr 300 sein.

Hier noch einmal der Link: Die Ruinenstädte der Maya 2. Auflage

 


...und zum Schluß noch ein wenig Werbung für mein eigenes Buch... >>> Jetzt bei Amazon kaufen! Der Reiseführer zu den Mayastätten auf der Yucatanhalbinsel in Mexico.  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.