Erin Currier – Carnet d’Asie 2005 – Kunst auf Reisen

Carnet d’Asie 2005 – Erin Currier – Kunst auf Reisen – Reisende Kunstler – Das beste Buch der Welt
Eher zufällig bin ich gestern in den Besitz eines ganz besonderen Reisebuches gekommen.  Entdeckt habe ich das Buch bei einer Vernissage der beiden Künstler  Erin Currier und Anthony Hassett.


Das Reisetagebuch der Erin Currier

Aus Santa Fe in New Mexico angereist, haben die beiden keine Mühen gescheut, um diesseits des atlantischen Ozeans  eine Ausstellung durchzuführen. Diese findet seit gestern im KOHI Kulturraum in Karlsruhe statt.

Carnet d'Asie - Erin Currier
Carnet d’Asie – Erin Currier

Obwohl es von beiden Künstlern auch großformatige Werke gibt, sind die ausgestellten Bilder eher klein. Sie mussten ja schließlich alle in die Koffer passen.

Wieviel Kunst passt in einen Koffer ?

Erins Curriers Werke sind ebenso von der lateinamerikanischen Kunst der Murales, wie von der spirituellen  Ikonographie des Ostens und den Porträts des sozialen Realismus beeinflusst. Ihre Werke sind Collagen. Dabei versteht sie es alte Verpackungen oder Zeitungsauschnitte, quasi zivilisatorischen Abfall, in jedem Fall aber Fundstücke, die sie auf ihren Reisen gesammelt hat, harmonisch mit ihrer Malerei zu verbinden.

Beispiel eines der Bilder der Ausstellung von Erin Currier im KOHI Kulturraum
Beispiel eines der Bilder der Ausstellung von Erin Currier im KOHI Kulturraum

Erfreut war ich dann, als das Faksimile eines Reisetagebuches von Erin Currier präsentiert wurde:

Carnet d’Asie -Erin Currier

Darin hat die Autorin schriftlich und zeichnerisch ihre Eindrücke und Stimmungen einer Asienreise im Jahre 2005  Stimmungen festgehalten.

Zahlreiche Skizzen von Menschen und Gegenständen sind Bestandteil des Buches. Einige kurze Gedichte von ihr runden das Werk ab. Das Buch, das 2012 von CSF Publishing verlegt wurde, kann bei der Ausstellung oder über die üblichen Kanäle, wie etwa Amazon bezogen warden. Die Sprache des Buches ist englisch.

 

Widmung - Erin Currier - Für das beste Buch der Welt
Widmung – Erin Currier – Für das beste Buch der Welt

Collagen, die Welten verbinden

Ein „Carnet“ ist ein Zolldokument, mit dem Muster und Ausstellungsstücke deklariert werden Und so ist es auch ein treffender Titel für  Erin’s Reisetagebuch, enthält es doch zahlreiche Muster, unterwegs gesammelt für zukünftige Arbeiten. Erins persönliches Reisetagebuch ist für sich genommen schon ein Kunstwerk und eine Veröffentlichung ist angebracht.

Neben dem bereits erwähnten Carnet d’Asie, ist auch ein Bildband mit Werken von Erin Currier unter dem Titel „The Paintings of Erin Currier“ erhältlich:

Info

Wer die Ausstellung der beiden Künstler  in Karlsruhe besuchen will, kann dies während der Veranstaltungen des KOHI Kulturraumes tun –> Info: http://kohi.de – bis Ende Mai 2013. Oder auf Anfrage: kunst@kohi.de

Mehr Informationen über Erin Currier gibt es auf ihrer Webseite: http://www.erincurrierfineart.com/

Webseite Erin Currier
Webseite Erin Currier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.