Die Glücksfee hat entschieden – Lesefreude 2014 – Die Gewinner der Verlosung

Die Glücksfee

Die Glücksfee

Sooooooooooooooooo, einen Tag später als ursprünglich geplant gibt es heute die Auslosung unter den Teilnehmern. Verantwortlich für diese Verzögerung, und das muss ich hier mal ganz klar sagen, ist die Glücksfee.
Nachdem mir ja schon letztes Jahr das Universum keine Glücksfee vorbei geschickt hatte, so dass ich die Ziehung der Gewinner selber vornehmen musste, habe ich dieses Jahr rechtzeitig 3 Wochen vor dem Gewinnspiel mit der Bestellung beim Universum begonnen. Ich habe bestellt, gewünscht, affirmiert, reklamiert, deklamiert und rezitiert. Mehrmals täglich. Und was soll ich sagen? Am 1. Mai kurz nach Mitternacht höre ich ein Rumpeln auf dem Balkon.

Die Glücksfee!

Naja, eine Glücksfee hatte ich mir eigentlich anders vorgestellt. Eher farbenfroh mit Glitzer und nicht so total schwarz angezogen, mit ’nem schwarzen Hut auf dem Kopf und einer Warze auf der Nase. Und wer hat schon davon gehört, dass Glücksfeen auf einem Besen durch die Lüfte schweben?

Außerdem war das holde Wesen sternhagelvoll. Die Glücksfee war so was von weggetreten, dass ich sie ins Wohnzimmer tragen musste. Auf dem Sofa hat sie dann ihren Rausch ausgeschlafen, was bis heute morgen gedauert hat.

Aber jetzt ist es soweit!

Ja, die Menge an Teilnehmern bei meiner Verlosung hat mich doch ganz schön überrascht. Zwischendurch habe ich mir ernsthafte Sorgen um meinen Lostopf gemacht, denn 107 TeilnehmerInnen ließen es sich nicht nehmen da hinein zu hüpfen!

Ok! Jetzt aber zur Tat. Die Glücksfee hat jetzt zwei Gewinner gezogen. Wie sie das gemacht hat steht ganz unten.

Tusch! Fanfaren! Trommelwirbel!



Nummer 1:

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki von Haruki Murakami geht an Kami-Chan!

Applaus!!!!

Noch ein Tusch und Trommelwirbel!

Nummer 2:

Reisen nach Burma von Bettina Flitner und Alice Schwarzer geht an Franziska!

Hurraaaah!

Und weil beide zufällig ebenfalls einen Blog betreiben, habe ich die entsprechenden URLs unter die Namen gelegt, damit jeder weiß, wer gemeint ist.

So, ich werde den beiden jetzt eine EMail schicken, mit der Bitte mir eine Anschrift zu übermitteln, an die ich die Bücher schicken kann.

Vielen Dank allen Teilnehmern! Schade, dass ich Euch nicht jedem ein Buch schicken kann. Das hätte mich jetzt noch mehr gefreut. Aber auch so war die diesjährige „Blogger schenken Lesefreude“-Verlosung eine tolle Aktion. Und mein Dank geht natürlich auch an die beiden Initiatorinnen!

 Jetzt muss ich nur noch die Glücksfee wieder loswerden….

Vorgang der Auswahl:
Es wurden zwei Zufallszahlen berechnet (http://rechneronline.de/zufallszahlen/) zwischen 1 und 107 und dadurch die Gewinner ermittelt: Durch einfaches Abzählen der Kommentare.
Wobei meine eigenen Kommentare, die ich zwischen drin ja auch geschrieben habe, nicht mitgezählt wurden. Genauso wenig die technischen Pingbacks.  Dabei habe ich jeweils nur die Kommentare gezählt, die auch tatsächlich das jeweilige Buch wollten! Ich hoffe, dass war zufallsbedingt genug.

 

 



1 Antwort

  1. Franziska sagt:

    Ganz herzlichen Dank an die Glücksfee … ja, Rausch ausschlafen, es sei ihr gegönnt…
    Freue mich auf das Buch.
    Herzliche Grüße.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.