Das beste Buch der Welt – um was es hier geht…

Thomas Baines [Public domain], via Wikimedia Commons
Thomas Baines [Public domain], via Wikimedia Commons
Thomas Baines [Public domain], via Wikimedia Commons

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.
Alexander von Humboldt

Ich fasse mal, das was ich im weiteren ausführen werde, in einem Satz zusammen: Hier geht es um Reisen und die dazugehörenden Bücher – die Reiseberichte. 

Betrachtet man diese Webseite „Das beste Buch der Welt“, dann könnte man leicht den Eindruck bekommen, dass das beste Buch der Welt ein Reisebericht sein muss.  Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen.

Natürlich ist es unmöglich, tatsächlich „das beste Buch der Welt“ zu benennen. Aus dem einfachen Grund, dass wohl jeder sein eigenes „bestes Buch“ hat und dieses sich im Laufe der Zeit, nach der Lektüre weiterer Bücher, auch immer wieder ändern wird. Und es kommen ständig neue Werke dazu – das letzte, beste Buch der Welt ist noch lange nicht geschrieben.

Die Bücher, die Du hier findest, handeln alle, wie vermutlich jedes existierende Buch, von der Welt. Und damit ist zumindest der zweite Teil der Behauptung erfüllt.

So gut wie jedes Buch beschreibt eine Reise, unabhängig davon ob sie jetzt tatsächlich in die Ferne führt oder ins Innere einer Seele.
Alle Erzählungen haben eine Gemeinsamkeit: Am Anfang gibt es einen Aufbruch, die Reise nimmt ihren Lauf und erreicht irgendwann ein Ziel.

Du magst denken, es gäbe da Ausnahmen. Nachschlagewerke, Reiseführer etwa, oder  Pilzführer. Das sind Bücher, die Dir dabei helfen durch Nepal oder einen deutschen Pilzwald zu reisen. Und doch. Wenn Du Dich  zu Hause in den neuen Reiseführer China  vertiefst, begibst Du Dich im Grunde genommen ebenfalls auf eine Reise, wenngleich nur im Reich der Phantasie.

Reisen sind das womöglich beliebteste Motiv in der Literatur. Selbst das älteste Buch der Welt, das „Gilgamesch-Epos“ beschreibt eine Heldenreise. Oder man denke an Homers „Odysseus“ oder auch an „Sindbad der Seefahrer“ aus „Tausend und einer Nacht“.

Welches von all den vielen Büchern dieser Welt das beste Buch ist, das sei jedem seine eigene Entscheidung.

Ich habe die hier behandelten Bücher also als Reiseberichte aufgefasst  – die meisten davon sind tatsächlich Reiseberichte –  und sie nach unterschiedlichen Kriterien in drei Hauptkategorien eingeteilt, die jede für sich weitere Unterkategorien enthält.

Diese Kategorien sind

  1. Reise: Die Reiseart  entsprechend der Motivation
  2. Reiseziel: Eine geographische Einteilung
  3. Epoche: Eine grobe zeitlich Einteilung

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß beim Herumstöbern.


...und zum Schluß noch ein wenig Werbung für mein eigenes Buch... >>> Jetzt bei Amazon kaufen! Der Reiseführer zu den Mayastätten auf der Yucatanhalbinsel in Mexico.