Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt – Haruki Murakami

Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt – Haruki Murakami

“Verstörend” hat dieses Buch ein Kommentator zu einem meiner anderen Artikel genannt. Und in der Tat “verstörend” erscheint mir auch das richtige Wort zu sein.

Murakami gelingt es immer von neuem den Leser durch Assoziationen zu einer Deutung des Geschehens zu verleiten. Deutungen, die man dann aber kurze Zeit später, doch wieder über den Haufen werfen muss, weil neue Assoziationen auftauchen.

Haruki Murakami - Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt
>>> Jetzt bei Amazon bestellen: Haruki Murakami – Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt

In zwei parallel Erzählsträngen, die in der deutschen Übersetzung durch die Verwendung der Vergangenheits- und Gegenwartsform unterschieden werden, wird die Geschichte zweier namenloser Protagonisten erzählt. Erst im Verlauf der Erzählung erkennt man anhand von Parallelen, dass es sich um die gleiche Person handeln muss.

In der ersten der beiden Welten – “Hard-boiled Wonderland” – bewegt sich der Held durch eine an  das Tokio der Gegenwart angelehnte Welt, in der sich zwei mafiös anmutende Gesellschaften bekämpfen, um die Hoheit über die Daten dieser Welt zu erhalten. Der Protagonist selber wurde einer Gehirnoperation unterzogen und versucht den Folgen dieser Operation zu entgehen.

Im zweiten Teil, “das Ende der Welt”,  befindet sich der Held in einer Stadt, in die man nur Zutritt erhält, wenn man seinen Schatten und schlussendlich seine Seele ablegt. Dort gibt es keine Zeit, keine Erinnerungen an die Vergangenheit  und keine Motivationen, die in die Zukunft gerichtet sind. Eine hohe Mauer verhindert das Entkommen. Einhörner bevölkern die Landschaft.
Auch hier will sich der Protagonist nicht in sein Schicksal ergeben und versucht den herrschenden Umständen zu entgehen.

Die beiden Geschichten beginnen ruhig, eher langsam, nehmen dann aber allmählich an Fahrt auf, um zum Schluss dann….tja, mehr wird jetzt nicht verraten.

 

Adelbert von Chamisso: Peter Schemihl, by George Cruikshank, 1827, Source: Wikipedia
Adelbert von Chamisso: Peter Schemihl, by George Cruikshank, 1827, Source: Wikipedia

Elemente aus Chamisso’s Schlehmil, dem Mann der seinen Schatten verkaufte tauchen eben so auf, wie ein dickes, junges Mädchen, ganz in rosa-rot gekleidet, das mich doch sehr an eine Mischung aus Alice und dem weissen Hasen aus Alice im Wunderland erinnerte…

Humpty Dumpty, das einzige Wesen aus Carrols Kinderbüchern,  das man sich eben auch “hard-boilded – hartgekocht” vorstellen kann, taucht zwar nicht auf, dafür immer wieder Motive aus dem Bereich Gehirnerkrankungen, zum Beispiel dem Alice-im-Wonderland-Syndrom ebenso, wie Migräne und Epilepsie.

Im japanischen Original werden die beiden Erzählstränge übrigens durch zwei unterschiedliche Ich-Formen unterschieden.

Das eigentlich nur bei administrativen Angelegenheiten von Männern verwendete Watashi im “hard-boiled Wonderland” und das eher kindisch anmutende Bocu in “das Ende der Welt”.

Auch auf den japanischen Titel als eine Besonderheit der japanischen Sprache will ich noch hinweisen : Sekai no owari to Hādoboirudo Wandārando.

Haruki Murakami - Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt
Alice im Wunderland – Humpty Dumpty Source: Wikipedia

Der Buchstabe L ist im japanischen nicht existent, stattdessen wird hier das R verwendet. Da Japaner immer auch Vokale brauchen werden dann an bestimmten Stellen noch kurz kaum hörbare O’s eingefügt.  Liest man jetzt den zweiten Teil des Titels unter diesen Vorgaben, und  verschluckt das U, wie es auch die Japaner tun, dann wird aus “Hādoboirudo Wandārando” ein Hadboild Wandaland und somit ein Hard-boiled Wonderland…cool, nicht wahr ? 😉

Und wenn Du jetzt auch noch den ein oder anderen von den Buttons für Facebook, Twitter oder so betätigen würdest, wäre ich super glücklich!

Oder Du empfiehlst diesen Blog einfach so weiter – per Email, Telefon oder Mund-zu-Mund-Propaganda !

Auch interessant:   Exit Mundi - Die besten Weltuntergänge - Meteoriteneinschlag

Bei Amazon kann man das Buch ganz einfach hier erstehen:

>>> Jetzt bei Amazon kaufen: Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt


...und zum Schluß noch ein wenig Werbung für mein eigenes Buch... >>> Jetzt bei Amazon kaufen! Der Reiseführer zu den Mayastätten auf der Yucatanhalbinsel in Mexico.  

55 Gedanken zu „Hard-boiled Wonderland und das Ende der Welt – Haruki Murakami“

  1. Wow, klingt toll! Das würde ich zu gerne mal lesen! Also schnell bei dir mitgemacht!
    Danke für die Verlosung & liebe Grüße!
    Regina
    (die selbst auch dabei ist und 4 Bücher verlost)

  2. Das Tolle an diesem Blogger-schenken-Lesefreude-Event ist ja, dass man dabei Lesetipps bekommen kann, die einem unter normalen Bedingungen verwehrt bleiben. Ich habe zwar mit meinem Cyberzuhause auch mitgemacht, aber mein Buchgeschenk will kaum jemand haben, weil es eh jede(r) schon kennt; das war ein Fehler.
    Ich bin nun jedenfalls durch die sehr interessante Buchbesprechung angefixt und möchte den Murakami bitte gewinnen 🙂

  3. Ich liebe die Bücher von Murakami.
    Aber das habe ich schon und daher freue ich mich, dass Du es verlost. Aber ich möchte nicht in den Lostopf. Oder doch und dann überlasse ich es dem Wortmischer 😉

  4. Auf Murakami bin ich erst durch die Blogger-Aktion aufmerksam geworden, aber was ich da lese, klingt einfach nur spannend. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich das Buch gewinnen würde.

    Liebste Grüße
    Mea

  5. Hach wie schön, dass hier dieses Buch verlost wird. Ich wollte es mir schon seit längerem gekauft haben, jetzt versuche ich mein Glück so. 🙂
    Bei mir gibt’s übrigens ein Kochbuch zu gewinnen: “Kölsche Tapas”

  6. sicher ein tolles buch, ich mag murakami sehr und würde es gerne gewinnen.
    kleine info am rande?!
    der name 村上 春樹 bedeutet Dorfoberer (Murakami, Familienname) Frühlingsbaum (Haruki) 😉
    danke fürs mitmachen – und übrigens, ich verlose die anthologie “Passage ins Paradies”

  7. Unfassbar, und da dachte ich, ich hätte schon alles von Murakami gelesen .. Falsch gedacht! Dieses Buch fehlt mir tatsächlich noch.
    Damit das nicht so bleiben muss, darfst du mich gern aus deinem Hut ziehen 🙂

  8. Guten Abend mein Bester,

    da habe ich schon so viel von Murakami gehört, immer gutes, immer Empfehlungen teilweise auch Befehle ihn zu lesen.
    Doch habe ich es nicht getan!
    Zu sehr haben sich europäische, vor allem deutsche Autoren in den Vordergrund gedrängt, wollten Beachtung, waren so omnipotent, dass sie sie auch bekamen und verschleierten doch den Blick auf die weite Welt, die so viel mehr zu bieten hat.

    Bitte, erleuchte mich!

  9. Ich habe bereits Bücher von Murakami gelesen und mag den Autor sehr. Untergrundkrieg hat mich am meisten berührt, wobei es ja kein Roman von ihm ist, sondern eine sehr informative erschütternde Recherche. Kurz gesagt, dieses Buch kenne ich noch nicht und würde mich sehr freuen, wenn ich es gewinnen würde.

  10. Ich bin ein groooßer Murakami-Fan und habe schon recht viele Bücher von ihm gelesen. Hard-Boiled Wonderland allerdings noch nicht. Ich springe also mal in den Lostopf und hoffe darauf gezogen zu werden.

  11. Huhu,

    klingt sehr interessant, das Buch würd ich gerne mal lesen.
    Da spring ich doch einfach mal mit in den Lostopf.

    Liebe Grüße
    Matthias

  12. Huhu..
    ich möchte auch gerne an der Verlosung teilnehmen.
    Ich bin ein großer Murakami-Fan und tatsächlich kenne ich das noch nicht 😉
    Liebe Grüße

  13. Schöne Bücher rezensierst du hier und Murakami ist natürlich besonders toll, und bei dem Thema und diesen literarischen Motiven, die hier verarbeitet hat, landet es auf alle Fälle auf meinem SuB – und sollte ich Hard-boiled Wonderland sogar gewinnen wäre das natürlich klasse

  14. Da mich bisher nur sehr wenige Bücher “verstört” haben, würde ich mich sehr gerne auf dieses skurril klingende Abenteuer einlassen! Lg, Leona 🙂

  15. Ich werfe mein Los auch mal in den Topf und hoffe auf meine Glücksfee! Das Buch steht schon lange auf meiner Leseliste und ein Gewinn wäre da natürlich perfekt!

  16. Oh, so gern würd ich das Buch gewinnen! Bin ein großer Fan von Murakami u hab “Hard-boiled Wonderland” auch vor Ewigkeiten mal gelesen; leider war das nur geborgt u so würd ich es gern selbst mein eigen nennen u nochmal lesen (u dann vl. nochmal) 😉
    viele liebe grüße!

  17. Haha deine Anmerkung am Ende find ich cool. Ich nehme mir schon ewig vor, ein Buch von Haruki Murakami zu lesen – wenn ich mit deiner Auslosung Glück habe, wäre das doch ein Zeichen 🙂
    sineous(at)gmail.com

  18. Hallo,

    die Beschreibung des Buches klingt irgendwie konfus und doch interessant. Ich bin sehr gespannt auf die Geschichte und nutze mal die Chance. Ach, und die kleine Anekdote zur japanischen Sprache und der möglichen Verbindung zu Alice…einfach schön

    Vielen Dank und ganz herzliche Grüße

    Steffi

  19. Hallo,

    mein erster Gedanke bei den Bilder war auch direkt, “hey das muss doch Alice im Wunderland sein”, auch dein Text zum Buch gefällt mir sehr gut, sodas ich sehr gerne teilnehme.

    Liebe Grüße
    Thiemo

  20. Schluss und vorbei – kommentieren nutzt nichts mehr, die Ermittlung des Gewinners ist in vollem Gange – in wenigen Minuten wissen wir mehr !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.