Die besten Weihnachtsgeschenke – drei alte Bücher für Seefahrer, Meeresforscher und solche, die es werden wollen

Meine treuen Leser werden jetzt traurig den Kopf schütteln. Oh nein, noch mehr Kommerz bei „Das beste Buch der Welt“.
Hm, was soll ich da sagen außer …….“Ja, ganz genau so ist es!“

Lieber, treuer „Das-beste-Buch-der-Welt-Fan“,
Du musst Dich leider noch ein wenig gedulden. Bald geht es weiter mit meinem Standardthema:

„Bücher aus Zeiten, an die sich keiner erinnert, von Menschen, die keiner kennt, über Länder, wo keiner je war.“

Aber bis dahin regieren hier Kommerz und Konsum, die bestimmenden Antriebskräfte des Weihnachtsgeschäftes. Kräfte, die ich hiermit schamlos vor meine eigene Karre spanne und zwar achtspännig. Düstere, unheilbringende Kräfte, die ich zusätzlich noch zu einem fliegenden Galopp antreiben werde! Jiiiihaaaaa!
Denn, Weihnachten nähert sich mit Riesenschritten und wer sonst, wenn nicht „Das beste Buch der Welt“ ist gleichzeitig ausreichend Fachmann und Experte für „beste Bücher“?

Und damit die Auswahl nicht so schwer fällt, habe ich gleich 3 beste Bücher in meine Top-3-Liste aufgenommen. Ich habe also die diversen Bestenlisten durchforstet und habe auch nicht davor zurückgeschreckt mehrere ausgewiesene Experten auf diesem Gebiete zu Rate zu ziehen. Alle 3 Bücher haben was mit dem Meer zu tun.

Also los, fangen wir mal an.

Nummer 1

Allein über den Ozean: Ein Arzt in Einbaum und Faltboot – Hannes Lindemann – 1957

Das Buch beschreibt die ersten beiden Atlantiküberquerungen, die Hannes Lindemann in den Jahren 1955 und 1956 durchgeführt hat. Vorbereitet durch autogenes Training, das von dem deutschen Arzt Johannes Heinrich Schultz 1926 entwickelt worden war, gelang ihm dieses in beiden Fällen, nur vom Fischfang und Regenwasser lebend. Da er auf die Mitnahme von

Brennmaterial verzichtet hatte, verzehrte er den Fisch während seiner Fahrten in rohem Zustand. Von den Kanaren ausgehend erreichte er die karibischen Inseln. Das auf der zweiten Fahrt verwendete Faltboot ist bis heute das kleinste Gefährt, mit dem bisher der Atlantik überquert wurde. Auf der ersten Atlantiküberquerung verwendete Lindemann einen Einbaum aus Afrika…

Nummer 2

Mein Schicksal heißt Kathena. Als Einhandsegler um die Welt. – Wilfried Erdmann – 1970

Wilfried Erdmann war der erste deutsche Einhandsegler der 1967 und 1968 von Gibraltar im Alleingang eine Weltumseglung wagte. Mit einem gebraucht gekauften Segelboot, mit gerade mal 7,62 m Länge und ohne Segelschein, umrundete er den Globus und landete nach 421 Tagen in Helgoland. In diesem Buch erzählt Wilfried Erdmann die Geschichte dieser außergewöhnlichen Reise.

Nummer 3

Menschen und Haie – Hans Hass – 1949

Hans Hass gilt als Pionier der Unterwasserfotografie. Auch bei der Entwicklung von Atemgeräten für Taucher war er beteiligt. Hass war Zoologe und Meeresforscher. Vor allem die  Erforschung von Haien lag ihm am Herzen.

In seinem Buch beschreibt Hass zahlreiche Begegnungen mit Haien und betont dabei die Ungefährlichkeit dieser Tiere. Auch als Dokumentarfilmer hat sich Hass hervorgetan.

**********

Sehr schön ist es natürlich, wenn man eines der Originalexemplare dieser Bücher in die Hand bekommt. Ganz einfach dürfte das aber nicht sein, manche liegen in ihren Preisen doch schon recht weit im oberen Segment.

Als Weihnachtsgeschenke sind diese heute vergriffenen Bücher aber durchaus zu beachten.

Ich habe also mal die Links zu Amazon eingebaut, dort kann man eventuell ein gebrauchtes Exemplar erstehen, manchmal gibt es ja auch Neuauflagen der Bücher.

So das reicht für dieses Jahr! Mehr schaffe ich nicht. Die 3 besten Weihnachtsgeschenke.

Liebe Leute! Nur noch ein paar Kommerzartikel werden vor Weihnachten folgen. Ich verspreche es…

6 Antworten

  1. Anna Nuehm sagt:

    Schöne Tipps, danke Crischo!
    Danke auch für meine schmeichelhafte Beschreibung! :-))
    Sind tolle Bücher dabei. Haben will: Reich-Ranitzki und das Trainingsbuch.
    Ich sammele nämlich Trainingsbücher und mache dann nie auch nur einen einzigen Liegestütz!
    Genauso sammele ich: Yoga-Bücher, Diät-Bücher, Schreibtrainings-Bücher.
    🙂

  2. lautleise sagt:

    Fit ohne Gräte – das wünscht man sich beim Hechteessen. Oder Karpfen.
    Den Tschik nehme ich noch, den Reich haben wir schon und das Erleuchten ist schon ein paar Jahre her.
    Aber vergesst Denis Scheck nicht!!!

  3. Meine Liste sieht da etwas anders aus, auch weil paar andere Sachen als Bücher draufstehen…

    • crischo sagt:

      Habe mir Deine Liste angeschaut – Geschenke für Nerds wären was für mich! Habe schon lange keinen Panic Button mehr gesehen – auf meiner Tastatur würde er auf jeden Fall gut aussehen und bestimmt hin und wieder seinen Zweck erfüllen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.